Muster: Handelsrechnung Türkei

0

Werden Produkte in Länder exportiert, die nicht zu den Mitgliedern der Europäischen Union gehören, dann ist es notwendig, eine Handelsrechnung zu erstellen. Haben die Waren keinen Handelswert, so kann auch eine Proforma-Rechnung ausreichen. Geht der Versand von Handelsmustern in die Türkei, dann kann auf die Proforma-Rechnung verzichtet werden. Ein Muster für die Handelsrechnung Türkei kann eine große Hilfe sein.

Muster für den Aufbau einer Handelsrechnung Türkei

Die Handelsrechnungen für den Warenversand in die Türkei ist es wichtig, dass diese stets auf Englisch ausgefüllt werden. Zudem wird die Rechnung nicht nur einmal als Original sondern auch noch viermal als Kopie angefertigt. Der Aufbau der Handelsrechnung Türkei ist bei einem Muster meist gleich:

  1. Das Datum vom Export wird im internationalen Standard eingegeben, hier erfolgt erst die Angabe der Jahreszahl, dann der Monat und schließlich der Tag.
  2. Die Rechnungsnummer muss benannt werden.
  3. Der Absender ist die Firma, von der aus die Waren verschickt werden.
  4. Der Empfänger ist das Unternehmen, welches die Waren erhält.
  5. In dem Anschreiben wird vermerkt, welche Zölle und Steuern anfallen. Meist agieren Versender mit dem Wortlaut „Delivered Duty Unpaid“. Dieser besagt, dass die Kosten für den Transport, die Steuern und den Zoll vom Empfänger getragen werden. Übernimmt dies der Absender, folgt der Wortlaut „Delivered Duty Paid“.
  6. Der nächste Punkt ist der Vermerk zu dem Transportunternehmen, das ausgewählt wurde.
  7. Die Anzahl der Menge wird angegeben.
  8. Die einzelnen Artikel werden beschrieben.
  9. Die Zolltarifnummer muss vermerkt werden.
  10. Das Herstellerland wird eingetragen.
  11. An diesem Punkt wird die Handelsrechnung aufgeführt.
  12. Es folgen der Gesamtwert aller Artikel sowie die Auflistung der gewählten Währung.
  13. Hier steht der Gesamtwert der Rechnung.
  14. Die Frachtkosten werden aufgelistet.
  15. Es wird ein Vermerk zum Gewicht der Rechnung gemacht, einmal das Nettogewicht und einmal das Bruttogewicht.
  16. Der Grund für den Export wird angegeben, beispielsweise „Geschenk“ oder auch „Muster“.
  17. Die Bestätigung, dass die Rechnung auch den Warenwert angibt, wird an dieser Stelle aufgeschrieben.
  18. Es wird bestätigt, dass die Sendung kein Gefahrengut enthält.
  19. Unterschrift und Firmenstempel runden die Handelsrechnung ab. Es muss eine händische Unterschrift gewährleistet werden.

 

Muster Handelsrechnung Türkei – erste Variante

Bei diesem Muster handelt es sich um eine klassische Handelsrechnung, die für den Versand von Waren in die Türkei eingesetzt werden kann. Das Muster ist in einer Tabellenform konzipiert, was es deutlich leichter macht, alle Informationen auf die Schnelle eintragen zu können. Im oberen Bereich findet sich ein Abschnitt für die Versenderadresse inklusive Telefonnummer, Fax und die VAT Nummer oder die Umsatzsteuer-ID. Darunter wird die Empfängeradresse mit eben diesen Informationen vermerkt. Neben der Empfängeradresse ist Platz für die Rechnungsnummer, die Konditionen für den Versand sowie die Warenverkehrsbescheinigung und die EORI.

Hier der Link zum Muster für die Handelsrechnung Türkei:
https://www.iloxx.de/net/content/dokumente/handelsrechnung_muster.pdf

und hier der Link zum Muster für die Handelsrechnung Türkei als Word-Vorlage

Im nächsten Bereich ist Platz für die Warenbezeichnung, die Warentarifnummer und die Menge. Ebenfalls vermerkt werden der Stückpreis in der ausgewählten Währung sowie die Zwischensumme. Gesamtwert in der ausgewählten Währung sowie das Brutto- und das Nettogewicht. Links daneben befindet sich die Erklärung zur Richtigkeit aller Angaben. Nun werden nur noch das Datum, die Unterschrift und der Name des Unterzeichnenden in Klarschrift vermerkt.
Als Abschluss der Handelsrechnung Türkei in diesem Muster ist die Ursprungserklärung mit Ort, Datum und Unterschrift.

Muster: Handelsrechnung Türkei (#1)

Muster: Handelsrechnung Türkei (#1)

Die Proforma-Rechnung als Muster

Hier der Link zum Muster der Proforma-Rechnung:
https://rechnungen-muster.de/proforma-rechnung

Und hier der Link zur Word-Vorlage der Proforma-Rechnung in deutsch und in englisch

Dieses Muster gibt es in deutscher und in englischer Ausführung. Für den Versand von Waren in die Türkei sollte das Muster auf Englisch genutzt werden, falls hier eine Proforma-Rechnung zum Einsatz kommen soll. Das Muster ist einfach gehalten, enthält aber alle wichtigen Punkte, die eine Proforma-Rechnung ausmachen. Oben findet sich ausreichend Platz für die Angabe des Absenders und des Empfängers. Rechts daneben lassen sich die Kontaktdaten des Versenders vermerken. Der Versender muss eine Rechnungsnummer angeben, eine Kundennummer und das Datum, für alle drei Punkte findet sich eine separate Spalte.

Unter dieser Spalte ist eine Tabelle vorbereitet, in der die Position, die Warenbezeichnung, die Menge, das Gewicht und der Wert angegeben werden können. Das Ursprungsland sowie der Grund für den Export werden auf der Rechnung ebenfalls vermerkt. Den Abschluss der Rechnung bilden das Datum und der Ort, der Name in Klarschrift sowie die Unterschrift des Versenders.

Wichtig zu wissen ist, dass es sich bei einer Proforma-Rechnung nicht um eine Rechnung handelt, die zu einer Zahlung auffordert. Beigelegt wird sie beispielsweise beim Versand von Geschenken, Mustern oder auch Waren, die nicht weiter verkauft werden dürfen. Werden Warenmuster in die Türkei verschickt, kann auf die Proforma-Rechnung verzichtet werden. Die Proforma-Rechnung dient dazu, für den Zoll einen Nachweis über den Warenwert einer Sendung beilegen zu können. Neben der Rechnung muss auch noch ein Vermerk hinzugefügt werden. Dieser Vermerk kann beispielsweise darauf hinweisen, dass es sich um eine Geschenksendung handelt und die Wertangabe ausschließlich für Zollzwecke zur Verfügung gestellt wird.

Die Muster Handelsrechnung Türkei sind eine Grundlage für die Erstellung einer Handelsrechnung und können nach den persönlichen Bedürfnissen noch angepasst werden.

Handelsrechnung nicht vollständig ausgefüllt? Die Folgen einer unkorrekten Rechnung

Was passiert eigentlich, wenn eine Handelsrechnung mit der Türkei oder mit anderen Staaten außerhalb der EU nicht vollständig und korrekt anhand der oben dargestellten Angaben ausgefüllt wurde? Ein mögliches Szenario über die Folgen eines solchen Verhaltens.

  • für die Zollbehörden ist die korrekt ausgefüllte Handelsrechnung unabdingbar
  • ansonsten droht eine verspätete Freigabe der Sendung
  • häufig müssen bei einer falsch ausgefüllten Handelsrechnung höhere Steuern und Zollgebühren als üblich entrichtet werden, weil die richtige Klassifizierung des Tarifs nicht möglich ist.
  • im Einzelfall erfolgt nicht nur eine Verzögerung, sondern die Beschlagnahme der kompletten Sendung

Was für Fehler werden gemacht? Einige Beispiele aus der Praxis, die immer wieder auftauchen, in einer Handelsrechnung aber zu Verzögerungen in der Auslieferung führen. Hierzu zählen folgende Ungenauigkeiten:

  • Beschreibungen in der Handelsrechnung, welche unklar oder einfach sachlich falsch sind
  • Fehlerhafte Angaben über den Wert für Nicht-Dokumenten-Sendungen. Der Wert ist entweder falsch oder wird auf „null“ taxiert.
  • es fehlen Hinweise des Erzeugerlandes beziehungsweise Herkunftslandes für jedes einzelne Gut in der Sendung.

Handelsrechnung: Auf länderspezifische Besonderheiten achten

Unabhängig davon, dass sich natürlich in punkto Handelsrechnung immer Bestimmungen ändern können, sollte man auf Spezifika achten. So verlangen einige Staaten eine Vorlage von weiteren Infos zur Sendung oder erwarten eine exakte Dokumentation des Inhaltes. Das kann der genaue Wert der Lieferung sein, das Land, wo es hergestellt wurde, oder die Ware selbst wird streng überprüft. Andersherum: Für bestimmte Waren oder bei genau festgelegten Wertschwellen für einen Empfängerort (ab 10.000 Euro zum Beispiel) erwarten Behörden die Vorlage eines Zertifikats über die Herkunft. Oder irgendein anderes Formular, eine Genehmigung oder der Lizenz einer staatlichen Behörde. Eventuell auch die zolltechnische Abwicklung mittels einen externen Brokers.

Die Crux: Selbst wenn Versender in fast allen Fällen relevante Dokumente bereithalten, wird von einigen Behörden zusätzlich verlangt, dass exakte Dokumentationen vom Empfänger oder Importeur im jeweiligen Zielland der Sendung zu übermitteln sind. Ein anderer Fall: Wenn für die komplette Abfertigung einer Sendung die Freigabe durch alle an der Regulierung eines bestimmten Artikels beteiligten Regierungsstellen erfolgen muss und zusätzlich dazu noch die Zollbehörde im betreffenden Land. Wenn also schon die Freigabe von mehreren Instanzen durchgewunken werden muss, sind Verzögerungen vorprogrammiert. Da kann eine Handelsrechnung noch so pingelig und korrekt ausgefüllt worden sein.

Handelsrechnung auf Papier oder via elektronischer Vorlage?

Eine letzte wichtige Frage: In welcher Form akzeptieren Zoll und staatliche Behörden die Handelsrechnung? Klassisch in Papierform oder sind auch Dokumente im elektronischen Format für die Zollabfertigung möglich. Laut dem weltweit tätigen Logistik-Riesen „FedEx“ werden die elektronischen Handelsdokumente inzwischen in 72 Ländern akzeptiert. Allerdings verlangen manche Länder zusätzlich die Aushändigung in der Papiervariante. Wer also gut vorbereitet ist, die Handelsrechnung korrekt ausfüllt und auch spezifische Eigenheiten der Länder kennt, sollte mit der Zollabfertigung keine größeren Probleme bekommen.

Resümee: Wer eine Handelsrechnung wie üblich vorgesehen ausfüllt, spart Zeit bei der Überstellung georderter Waren und damit in den meisten Fällen auch finanzielle Ressourcen. Da spielt es auch keine Rolle, ob es um eine Handelsrechnung für die Türkei geht oder für ein anderes Land, mit dem man Handel treibt. Das Know-how ist entscheiden, wie man in unterschiedlichen Ländern effektiv mit Importen umgeht. Damit verschaffen sich clevere Unternehmen im besten Fall einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung. „Zeit ist Geld“, dieses Motto gilt natürlich für viele Bereiche in der Wirtschaft. Aber für die Logistik-Sparte im Besonderen, weil die zeitnahe Lieferung bestimmter Warensendungen im Zweifel noch wichtiger erscheint als in anderen Wirtschaftssektoren, die sich eventuell mit langfristigen, strategischen Entscheidungen beschäftigen.


Bildnachweis: © Fotolia – Titelfoto lifeinistambul, #1 mitifoto,

About Author

Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply