Kräftiger Anstieg und leichter Verlust: RWI/ISL-Containerumschlag-Index von August bis Oktober 2017

0

Inzwischen haben ja jede Menge Leute Angst vor einer Überhitzung der Weltwirtschaft und einer daraus folgenden Rezession. Nimmt man den seit 2010 vom RWI-Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik monatlich publizierten Containerumschlag-Index als Maßstab, dann ist der Aufwärtstrend der Weltwirtschaft weiterhin ungebrochen. Allerdings weist der Index für den Monat Oktober einen leichten Rückgang aus.

Leichter Dämpfer für den Welthandel

Der Containerumschlag-Index stieg im August 2017 von 127,9 auf 128,8 Punkte. Damit setzte sich der seit August 2016 verzeichnete Aufwärtstrend fort. Er setzte sich auch im September fort. Der Index stieg weiter auf 129, 7 Punkte und hatte damit seit Jahresbeginn fast sechs Punkte gewonnen. Zuletzt hatten die Wissenschaftler 2010 ein derartiges Wachstum beobachtet.

Im Oktober musste der Index dann Verluste hinnehmen. Der Wert fiel auf 128,3 Punkte. Die RWI-Wissenschaftler sehen das als Gegenreaktion auf den außerordentlich hohen Wert im Vormonat und leitet daraus keine Tendenzwende im Welthandel ab.

Allerdings veröffentlicht das RWI auch jeden Monat, falls nötig, einen korrigierten Wert. Für September blieb der Wert unverändert. Aber die Werte für August und auch den Juli 2017 mussten nach unten korrigiert werden. So lag der revidierte Wert für August um 0,3 Punkte niedriger, nämlich bei 128, 5. Im Juli wies der Index einen leicht korrigierten Wert von 127,9 auf.

Aktueller Containerumschlags-Index des RWI-Leibnitz-Instituts für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

Aktueller Containerumschlags-Index des RWI-Leibnitz-Instituts für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

Laufende Marktbeobachtung als Grundlage

Wie immer beruht der Index auf den vom ISL im Rahmen seiner Marktbeobachtung fortlaufend erhobenen Angaben zum Containerumschlag in internationalen Häfen. Weil der internationale Handel im Wesentlichen per Seeschiff abgewickelt wird, sind die Containerumschläge zuverlässige Anhaltspunkte für die Intensität des Welthandels. Viele Häfen berichten bereits zwei Wochen nach Ablauf eines Monats über ihre Aktivitäten.

Deswegen ist der RWI/ISL-Containerumschlag-Index ein zuverlässiger Frühindikator der Entwicklung des internationalen Handels mit verarbeiteten Waren und damit auch der weltwirtschaftlichen Aktivität. In den Index gehen die Angaben zum Containerumschlag in 82 internationalen Häfen ein, auf die rund 60 Prozent des weltweiten Containerumschlags entfallen. Die Schnellschätzung für Oktober stützt sich auf Angaben von 39 Häfen, die etwa drei Viertel des im Index abgebildeten Umschlags tätigen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Iam_Anupong

About Author

Friedrich List

Friedrich List ist Technikjournalist und Buchautor. Seit Anfang des Jahrhunderts schreibt er über Themen aus Computerwelt und IT, aber auch aus Forschung, Fliegerei und Raumfahrt. Für ihn sind Künstliche Intelligenz, autonome Fahrzeuge, sichere Verschlüsselung, die Logistik 4.0 oder SEO genauso interessant wie Alexander Gersts nächster Flug zur Internationalen Raumstation.

Leave A Reply