Automotive Hall of Fame: mit MIGreenPower-Programm von DTE Energy für eine saubere Energiezukunft

0

Die Institution Automotive Hall of Fame ist das erste Museum, das sich für das Programm einschreibt. DTE Energy und die Automotive Hall of Fame (AHF) gaben die Aufnahme des Museums in das MIGreen Power-Programm von DTE Energy bekannt. Als erstes Museum, das sich am MIGreenPower- Programm von DTE anmeldet, wird das AHF 100 % seines Energieverbrauchs den Wind- und Solarprojekten in Michigan zuschreiben. Darüber hinaus hat sich das Museum am Charging Forward, dem Anreizprogramm zum Aufladen von Elektrofahrzeugen von DTE, angemeldet und verfügt nun über zwei Ladestationen auf dem Parkplatz für Besucher mit Elektrofahrzeugen.

DTE gelangt mit Energieaudit zu Kosteneinsparungen

DTE führte im Museum auch ein Energieaudit durch, einen kostenlosen Service, den das Unternehmen qualifizierten Kunden anbietet. Als Ergebnis des Audits arbeitet DTE mit dem Museum zusammen, um Kosteneinsparungen durch die Installation energieeffizienter Beleuchtung und andere Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs zu erzielen.

Ramzi Hermiz: eine klimaneutrale Institution werden

„Während die Automotive Hall of Fame die Vergangenheit unserer Branche feiert, präsentieren wir auch ihre Zukunft“, sagte Ramzi Hermiz, Vorsitzender des Automotive Hall of Fame Board of Directors. „Der Einsatz sauberer Energie und unser Beitrag zur Reduzierung von Emissionen gehen Hand in Hand mit der Entwicklung, die wir auf den Automobil- und Mobilitätsmärkten sehen. Wir schätzen die Unterstützung und Anleitung, die wir von DTE Energy erhalten haben, um eine klimaneutrale Institution zu werden.“

MIGreenPower-Programm: den CO2-Fußabdruck reduzieren

Das MIGreenPower-Programm von DTE gehört zu den drei führenden freiwilligen Programmen für erneuerbare Energien des Landes und bietet Kunden eine flexible und erschwingliche Möglichkeit, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren und mehr lokale erneuerbare Energien zu entwickeln. Seit Beginn des Programms haben MIGreenPower-Abonnenten 1,8 Millionen Megawattstunden saubere Energie unterstützt und mehr als 1,4 Millionen Tonnen CO2 oder die Treibhausgasemissionen von 277.400 Pkw, die ein Jahr lang gefahren wurden, vermieden .*

Brian Calka: Automobilhersteller und -zulieferer gehören zu den MIGreenPower-Kunden

„Die Automotive Hall of Fame ist eine wichtige kulturelle Institution im Großraum Detroit“, sagte Brian Calka, Direktor des Renewable Solutions-Teams von DTE. „Wir freuen uns, sie in unserer wachsenden Liste von MIGreenPower-Abonnenten begrüßen zu dürfen, zu der mittlerweile mehrere Automobilhersteller und -zulieferer gehören.“

Die Automotive Hall of Fame präsentiert die automobilen Innovationen

Seit mehr als 80 Jahren präsentiert die AHF talentierte und visionäre Männer und Frauen, die für die automobilen Innovationen verantwortlich sind, die die Branche weiterhin prägen. Die AHF mit Sitz in Dearborn wird am 3. Juni 2021 wiedereröffnet.

Die Automotive Hall of Fame erzählt die Geschichten derer, die herausragende Beiträge zur Automobilindustrie geleistet haben und hat fast 800 Männer und Frauen aus der ganzen Welt geehrt. Die Automotive Hall of Fame befindet sich 21400 Oakwood Blvd in Dearborn, Michigan und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Besuchen Sie die Automotive Hall of Fame auch online unter automotivehalloffame.org oder auf unseren Facebook- und Instagram-Seiten.

DTE-Energie: Fokus auf Strom- und Industrieprojekte, erneuerbares Erdgas

DTE Energy (NYSE: DTE) ist ein diversifiziertes Energieunternehmen mit Sitz in Detroit, das landesweit an der Entwicklung und Verwaltung von energiebezogenen Geschäften und Dienstleistungen beteiligt ist. Zu den operativen Einheiten gehören ein Elektrizitätsunternehmen mit 2,2 Millionen Kunden im Südosten von Michigan und ein Erdgasunternehmen mit 1,3 Millionen Kunden in Michigan. Das DTE-Portfolio umfasst Energieunternehmen mit Fokus auf Strom- und Industrieprojekte, erneuerbares Erdgas, Erdgaspipelines, Sammeln und Speichern sowie Energiemarketing und -handel. Als führendes Umweltunternehmen wird DTE die Kohlendioxid- und Methanemissionen bis 2040 um mehr als 80 Prozent reduzieren, um sauberere Energie zu erzeugen und gleichzeitig sicher, zuverlässig und erschwinglich zu bleiben.

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier