Warenwirtschaftssystem: Wie lässt sich Lagerlogistik optimal organisieren?

0

Sie möchten Ihre Lagerlogistik optimal steuern? Je größer das Lager, desto umfangreicher ist auch die Lagerlogistik. Sie managt dabei nicht nur das Ein-, Aus- und Umlagern, sondern muss eigene Lagerstrukturen anlegen und diese verwalten. Dabei hilft ein Warenwirtschaftssystem.

Welche Aufgaben können in der Lagerlogistik optimiert werden?

Stellen Sie sich vor: Ihr ERP-System schlägt Ihnen vor, an welchem Platz ankommende Waren gelagert werden können. Dabei berücksichtigt es, mit welcher Kapazität, Höhe und Breite noch Lagerfläche zur Verfügung steht. Der effizienteste Weg durch das Lager wird direkt auf dem Monitor des Staplerfahrers angezeigt.

Das ist keine Zukunftsmusik, sondern kann mit einem modernen ERP-System bereits umgesetzt werden. Dank Warenwirtschaftssystemen können Lagermitarbeiter ein deutlich größeres Lager in der gleichen Zeit bewältigen. Möglich ist das, weil die Warenwirtschaftssysteme von SelectLine und anderen seriösen Anbietern Ihre Lagerlogistik in allen Bereichen optimieren:

  • Im Wareneingang
  • In der Platzsuche für die Waren
  • Im Warentransport innerhalb des Lagers
  • In der Dauer der Aufbewahrung
  • In der Art der Lagerung
  • Im Warenausgang
  • In der Inventurdurchführung
  • In der mobilen Datenerfassung  (MDE)

Kurz: Alle Abläufe der Planung, Steuerung und Überwachung können von einem Warenwirtschaftssystem verbessert werden. So kann das Lager perfekt genutzt werden.

Ein Warenwirtschaftssystem oder auch Enterprise-Ressource-Planning (ERP)-System genannt unterstützt Unternehmen dabei, die vielfältigen Aufgaben der Lagerlogistik zu bewältigen. (#01)

Ein Warenwirtschaftssystem oder auch Enterprise-Ressource-Planning (ERP)-System genannt unterstützt Unternehmen dabei, die vielfältigen Aufgaben der Lagerlogistik zu bewältigen. (#01)

Von Vorteilen profitieren: Warenwirtschaftssysteme für die Lagerlogistik

Ein Warenwirtschaftssystem oder auch Enterprise-Ressource-Planning (ERP)-System genannt unterstützt Unternehmen dabei, die vielfältigen Aufgaben der Lagerlogistik zu bewältigen. Und nicht nur das: Ein ERP-System optimiert Ihre komplette Lagerverwaltung. So erhöhen Sie deutlich spürbar die Effizienz Ihrer Lagerlogistik und steigern insgesamt die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Verzichten Sie nicht auf den strategischen Wettbewerbsvorteil, der Ihnen eine optimale Lagerlogistik verschafft. Mit einem Warenwirtschaftssystem können Sie:

  • viele Prozesse im Lager automatisieren
  • die Ein- und Auslagerung verbessern
  • Transportwege verkürzen
  • weniger Fehlmengen im Lager verzeichnen
  • Aufträge dank verbesserter Prozesse schneller abwickeln

Lagerlogistik und andere Unternehmensbereiche synchronisieren

Ein weiterer Vorteil eines Warenwirtschaftssystems ist, dass es die Lagerlogistik mit anderen Bereichen verknüpft. Zwischen Einkauf, Verkauf, Vertrieb und Lager kann eine Synchronisierung stattfinden. Bei Bestellungen werden Daten aus dem ERP-System zum Beispiel direkt ausgelesen und es erfolgt ein automatischer Bestandsabgleich, so dass ein Überverkauf vermieden werden kann.

Die Daten in einem Online-Shop beispielsweise werden immer auf dem aktuellsten Stand gehalten. Kunden können direkt sehen, wie viele Produkte noch im Lager verfügbar sind – und sich auf diese Angaben verlassen. Ein Warenwirtschaftssystem unterstützt Sie ebenfalls bei der Zahlungsabwicklung und dem Versand.

Bei Bestellungen werden Daten aus dem ERP-System zum Beispiel direkt ausgelesen und es erfolgt ein automatischer Bestandsabgleich, so dass ein Überverkauf vermieden werden kann. (#02)

Bei Bestellungen werden Daten aus dem ERP-System zum Beispiel direkt ausgelesen und es erfolgt ein automatischer Bestandsabgleich, so dass ein Überverkauf vermieden werden kann. (#02)

Profitieren Sie von detaillierten Statistiken

Ein Warenwirtschaftssystem verfügt über eine Vielzahl von Daten, die Sie jederzeit auswerten können. So lassen sich mit wenigen Klicks aussagekräftige Statistiken aus den Unternehmensdaten generieren. Erstellen Sie Umsatzstatistiken, lassen Sie sich Listen der meistverkauften Produkte ausgeben und werten Sie einzelne Projekte aus.

Warenwirtschaftssystem einführen: Ziele formulieren

Wenn ein Unternehmen wächst, stoßen herkömmliche Systeme der Lagerlogistik irgendwann an Ihre Grenzen. Ein ERP-System muss her. Machen Sie sich vor der Suche des passenden Anbieters bewusst, was die Einführung eines Warenwirtschaftssystems bewirken soll.

Mögliche Ziele/Anforderungen können sein:

  • Bestimmte Aufgaben sollen durch das ERP-System optimiert werden.
  • Konkrete Prozesse sollen automatisiert werden.
  • Es sollen Daten aus bestehenden Systemen übernommen werden.
  • Bestimmte kundenspezifische Anpassungen sollen möglich werden.
  • Kosten sollen eingespart werden.
  • Bestimmte Funktionen sollen enthalten sein.

Zudem sollten Sie die Anzahl der ERP-Arbeitsplätze und die Anzahl der Mitarbeitet festhalten, die mit dem neuen System arbeiten werden.

Entscheiden Sie nichts über die Köpfe derjenigen Mitarbeiter hinweg, die in und mit der Lagerlogistik arbeiten. Es empfiehlt sich, ein Projektteam zusammenzustellen, das Sie mit kritischen Nachfragen und Hinweisen unterstützen kann. (#03)

Entscheiden Sie nichts über die Köpfe derjenigen Mitarbeiter hinweg, die in und mit der Lagerlogistik arbeiten. Es empfiehlt sich, ein Projektteam zusammenzustellen, das Sie mit kritischen Nachfragen und Hinweisen unterstützen kann. (#03)

Mitarbeiter einbeziehen: Profitieren Sie von Hinweisen und Kritik

Entscheiden Sie nichts über die Köpfe derjenigen Mitarbeiter hinweg, die in und mit der Lagerlogistik arbeiten. Es empfiehlt sich, ein Projektteam zusammenzustellen, das Sie mit kritischen Nachfragen und Hinweisen unterstützen kann. So finden Sie das beste ERP für Ihre Lagerlogistik, mit denen auch Ihre Mitarbeiter zufrieden sind.

Welches ERP soll es werden? Vorauswahl treffen

Wenn Sie alle Ihre Anforderungen kennen und Ihre Ziele formuliert haben, können Sie prüfen, welches ERP Ihre Lagerlogistik am besten unterstützen kann. Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Markt.

Wie finde ich einen passenden ERP-Anbieter?

  • Recherchieren Sie online.
  • Besuchen Sie Fachmessen und lernen Sie die Anbieter von ERP-Systemen kennen.
  • Knüpfen Sie persönliche Kontakte.
  • Lesen Sie Magazine und Publikationen. Hier können Sie seriöse Empfehlungen von anderen Unternehmen finden. Welches ERP-System setzen andere Unternehmen ein?

Suchen Sie sich zunächst alle Anbieter heraus, die Ihnen zuverlässig und vertrauenswürdig erscheinen. Welcher Anbieter hat Erfahrung mit den speziellen Anforderungen der Lagerlogistik? Welche Systeme wirken modern und benutzerfreundlich?

Zudem sollten Sie schauen, ob die Anbieter bereits viele Zusatzmodule und Partnerlösungen anbieten. In Zukunft werden nämlich noch weitere Aufgaben in Ihrer Lagerlogistik anfallen, die Sie jetzt schon berücksichtigen sollten. Welcher Anbieter wird Sie auch bei zukünftigen Aufgaben zuverlässig unterstützen können?

In der Lagerlogistik können mithilfe eines Warenwirtschaftssystems viele Abläufe technisiert und automatisiert werden. (#04)

In der Lagerlogistik können mithilfe eines Warenwirtschaftssystems viele Abläufe technisiert und automatisiert werden. (#04)

Die Tauglichkeit der Systeme für Ihre Lagerlogistik prüfen

Grenzen Sie die Anzahl der Anbieter auf etwa fünf Stück ein und testen Sie gemeinsam mit Ihrem Projektteam, welches System Ihre Anforderungen am besten erfüllt. Die Anbieter stellen hierfür Demo-Versionen zur Verfügung.

Prüfen Sie:

  • Was gefällt Ihnen an dem System? Welche Vorteile bietet es?
  • Hat das System Schwachstellen?
  • Ist eine mobile Datenerfassung möglich (MDE)?
  • Erfüllt das System Ihre Anforderungen?

Fazit: Ein ERP-System in der Lagerlogistik steigert die Leistungsfähigkeit von Unternehmen

In der Lagerlogistik können mithilfe eines Warenwirtschaftssystems viele Abläufe technisiert und automatisiert werden. Der große Vorteil ist: Die Leistungsfähigkeit der Lagerlogistik und des gesamten Unternehmens wird auf diese Weise erhöht. Nehmen Sie sich also Zeit, das passende ERP für Ihre Lagerlogistik auszuwählen. Es trägt maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei, indem es die Wettbewerbsfähigkeit steigert.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _Dragana Gordic  -#01: _ Halfpoint -#02: _Alfa Photo -#03: _ wavebreakmedia -#04: ESB Professional

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply