RWI-Containerumschlag-Index im Januar 2018: Höchster Zuwachs

0

Der RWI-Containerumschlag-Index im Januar 2018 zeigt weiterhin einen robusten Aufwärtstrend. Der Index wird jeden Monat vom RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung sowie vom Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik erhoben. Im Januar 2018 stieg der Index vom revidierten Dezember-Wert aus 2017 von 131, 9 Zählern auf 134, 4. Damit können die Forscher einen der höchsten Zuwächse in der elfjährigen Geschichte des Index verzeichnen.

Bei der Interpretation ihrer Ergebnisse verweisen die Wissenschaftler jedoch darauf, dass sie den Einfluss des chinesischen Neujahrsfestes in diesem Jahr nicht ausreichend berücksichtigen konnten. Es beginnt in diesem Jahr relativ spät, sodass seine Auswirkungen wohl erst im Februar vollständig sichtbar werden.

Infografik: Containerumschlags-Index im Monat Januar 2018 mit dem höchsten Zuwachs der Index-Geschichte.

Infografik: Containerumschlags-Index im Monat Januar 2018 mit dem höchsten Zuwachs der Index-Geschichte.

Anstieg beruht teilweise auf neuer Berechnungsgrundlage

Zu Jahresbeginn wurde die Berechnungsgrundlage des Index mit sechs zusätzlichen Häfen aktualisiert. Dadurch sind die Werte für Dezember 2017 sowie für den Jahresdurchschnitt 2017 korrigiert worden. Nun gehen auch die Daten der Häfen Alexandria (Ägypten), Rio Grande do Sul (Brasilien), Sines (Portugal), Piräus (Griechenland) Bandas Abbas (Iran) und Cartagena (Kolumbien) in den Index ein. Das erklärt einen Teil des Anstiegs, denn dadurch stieg der im Vergleich zu Schnellschätzung vom Dezember 2017 bereinigte Index vom Dezember 2017 um 1,3 Punkte. Der Jahresdurchschnitt für 2017 liegt mit Berücksichtigung der sechs neuen Häfen nun 1, 1 Punkte über den vorherigen Berechnungen.


Infografik: ©Schwarzer.de
Bildnachweis: ©Shutterstock-Titelbild: donvictorio

Share.

About Author

Mein Beruf ist das Schreiben; ich arbeite als freier Journalist, Texter und Buchautor. Das reicht für Leben und Modellbau, also auch für das eigentliche Leben. Beruflich wie als Modellbauer interessiert mich die Luftfahrt, speziell die der großen Luftfahrtländer. Ich baue auch gerne mal etwas, das aus dem Rahmen fällt. Hauptantriebskräfte: Neugier, Kaffee und ein guter Witz.

Leave A Reply