MES-System PILOT: TUBEX digitalisiert Standort Rangendingen

0

Der Verpackungsspezialist TUBEX digitalisiert seine Produktion. Am Standort Rangendingen optimiert das MES-System PILOT Fertigungsprozesse. Damit erhöhen sich Wirtschaftlichkeit und Leistung der Produktion.

MES-System PILOT: Digitalisierung der Produktion wichtige Investition in die Zukunft

Die Verpackungsexperten von TUBEX entschieden sich dafür, ihre Produktion zu digitalisieren. Damit soll die Herstellung von Aluminium-Aerosoldosen wirtschaftlicher und leistungsfähiger werden. Dieses Ziel soll unter Berücksichtigung spezifischer Produktionsbedingungen erfolgen. Das MES-System übernimmt in diesem Zusammenhang die zukunftsorientierte Ausrichtung des Auftrags- und Betriebsmittelmanagements, der Feinplanung sowie der Produktions-, Maschinen- und Betriebsdatenerfassung.

Welches MES-System überzeugte TUBEX?

Nach gründlicher Prüfung hat sich das Verpackungsunternehmen für das vom international tätigen Softwarehaus der FELTEN Group entwickelte MES-System PILOT entschieden. Die dortigen Experten verfügen über spezielle Kompetenzen in der Branche. Darüber hinaus stellten sie die sinnvollste Lösungskonzeption vor, wie die Effizienz durch eine Digitalisierung der Produktion gesteigert werden kann. Überzeugt haben TUBEX vor allem die zwei Module bei diesem MES-System: PILOT:Execution als die zentrale Instanz für die Abwicklung wertschöpfender Produktionsabläufe sowie PILOT:Performance für die Identifizierung und Nutzung der Optimierungspotenziale.

MES-System PILOT: Integration in ERP-System von TUBEX

Parallel dazu planen die Verpackungsprofis in dem bis zum 4. Quartal 2018 anvisierten Projekt die Integration des ERP-Systems von TUBEX. Zur Lösung gehört im Übrigen auch die Umsetzung einer OPC-UA-Schnittstelle für die Maschinenanbindung. Die vorgesehene Implementierung soll hierbei in einem Pilotprojekt stattfinden. Dort, am Standort Rangendingen, erfolgen die Produktion der Aluminium-Aerosoldosen für die im weltweiten Maßstab aktiven Kunden aus der Kosmetik-, Technik- und Lebensmittelbranche. Die Aerosoldosen beziehungsweise Spraydosen werden 24 Stunden am Tag an mehreren Fertigungslinien produziert. Die Fertigungslinien werden dabei im sogenannten Kaltfließpressverfahren hergestellt. Eine Spezialität ist hierbei ein kundenindividueller Druck mit einem fliegenden Auftragswechsel. Die auftragsneutralen Dosen müssen hier retrograd einem ganz bestimmten Kundenauftrag zugeordnet werden. Auch hier kann das MES-System PILOT wertvolle Dienste leisten.

TUBEX als führendes Unternehmen der Verpackungsindustrie

Ein renommiertes Unternehmen wie TUBEX profitiert von den Lösungen des Manufacturing Execution Systems. Es besitzt dabei Werke nicht nur in Rangendingen, sondern auch in Österreich, der Slowakei, Russland oder Brasilien. Hierbei geht es sowohl um die erwähnten Aerosoldosen aus Aluminium als auch um Aluminiumtuben, Aluminiumkartuschen, Aluminiumröhrchen oder auch Kunststofftuben. Aufgrund der innovativen Ausrichtung erfolgten bereits mehrfache Auszeichnungen für den Produzenten. Die weltweiten Kapazitäten sind dabei bemerkenswert: Sie betragen 700 Millionen Aluminiumdosen, 100 Millionen Kunststoffdosen sowie 1.500 Millionen Aluminiumtuben. Die Verpackungsspezialisten beschäftigen in ihren sieben Produktionsstätten mehr als 1.700 Mitarbeiter.

MES-System: Was versteht man eigentlich unter diesem Begriff?

Es handelt sich um ein Prozessleitsystem, das sich im Gegensatz zu den sogenannten ERP-Systemn durch direkte Anbindung an Systeme der Prozessautomatisierung auszeichnet. Das bedeutet: Steuerung und Kontrolle sowie Führung und Lenkung der Produktion in Echtzeit werden ermöglicht. Alle Prozesse, welche eine zeitnahe Auswirkung auf den Prozess der Fertigung haben, werden gesteuert. Hierzu zählen etwa die üblichen Datenerfassungen, aber auch Datenerfassungen der Produktion, der Maschinen oder des Personals. Es deckt als ein vielschichtiges Gesamtsystem die Produktion planenden ERP-Ebenen eines Unternehmens mit der jeweiligen Fertigung und Automatisierung ab. Ein MES-System ist in der Regel sehr wichtig, um eine bestehende und gültige Planung eines Produktionsprozesses auch durchzusetzen.

Das sollte jedes Manufacturing Execution System Anwendern bieten

Bereits vor Prozessbeginn sollte ein MES-System den Unternehmen einen Fertigungsablaufplan bieten und zwar für jedes einzelne Produkt. Für eine ganze Planperiode ist es unumgänglich, dass es ein komplettes System zur Fertigungsplanung gibt. Jeweils für ein Produkt notwendig ist außerdem der Fertigungsablauf sowie die Ressourcenplanung inklusive in einem parallel laufenden Prozess die aktuelle Belegung dieser Ressourcen. Ein zeitgemäßes MES-System kann des Weiteren nicht nur die Produktionsmittel oder Ressourcen verwalten, sondern ist auch in der Lage, dieses den jeweiligen Produkten zuzuordnen.

MES-System: Weitere Leistungen für die effiziente Verwaltung von Produktionsabläufen

Die Ansprüche von Unternehmen sind verständlicherweise hoch. Wer sich für Manufacturing Execution Systems entscheidet, erwartet Softwarelösungen, die realen Nutzen bieten. Neben den schon erwähnten Leistungen sollte ein derartiges MES-System auch mögliche Wartungsarbeiten berücksichtigen, die zwar Ressourcen belegen, ohne aber selbst zu produzieren. Statistische Leistungen wie das korrekte Erfassen und Auswerten diverser Daten zu Produktion und einzelner Produkte gehören ebenfalls zum Leistungsumfang moderner MES-Lösungen. Schnittstellen zur Materialwirtschaft wie der Konstruktion sowie abschließend eine Berichterstattung an die kaufmännische Abwicklung aller Aufträge runden das Portfolio ab.

Die Zukunft ist digital und komplexe Produktionssysteme benötigen qualitativ einwandfreie Softwarelösungen

Wer auf dem aktuellen Stand bei Produktionsabläufen bleiben möchte oder auch eine weitere Expansion derselben plant, benötigt überzeugende Lösungen zur Digitalisierung. Wie zum Beispiel das Unternehmen TUBEX aus Rangendingen mit dem MES-System PILOT. Die komplexen Fertigungsprozesse werden nun optimiert und viel besser aufeinander abgestimmt. Die Produktion von Aerosoldosen oder Aluminiumkartuschen für Kunden aus aller Welt dürfte nun effizienter und wirtschaftlich vorteilhafter verlaufen. Anbieter von hochwertigen Lösungen werden aber stetig nach neuen Möglichkeiten suchen, mit intelligenter Software Kosten zu reduzieren, wirtschaftlicher zu arbeiten und die Effizienz der gesamten Unternehmensabläufe zu stärken. Auch ein Anbieter wie die FELTEN Group ist jeden Tag bestrebt, ihre hochwertige Software weiter zu optimieren. Insofern dürften die Entwicklungen der nächsten Jahre im Bereich der Manufacturing Execution Systems spannend bleiben.


Bildnachweis: ©Shutterstock – Titelbild: Idea Studio

About Author

Marius Beilhammer Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply