Aberle Logistics: Jörg Wurlitzer löst Volker Knuff ab

0

Führungswechsel an der Spitze der Aberle Logistics GmbH: der bisherige Geschäftsführer Volker Knuff übergibt die Leitung an Jörg Wurlitzer, der künftig die Geschäfte von Aberle leiten wird.

Jörg Wurlitzer wird Geschäftsführer der Aberle Logistics GmbH

Über 30 Jahre führte Volker Knuff die Aberle Logistics GmbH mit ihrem Schwerpunkt Intralogistik. Aberle ist national und international als Systemintegrator und Generalunternehmer etabliert. Jörg Wurlitzer übernimmt die Führung des Schiffs somit in voller Fahrt.

Jörg Wurlitzer übernahm zum 1. Januar die Führung von Aberle. Mit Wurlitzer betritt ein erfahrener Intralogistiker die Bühne, der aus seiner bisherien Tätigkeit heraus erkennen lässt, dass er den laufenden Expansionskurs von Aberle mit Nachdruck verfolgen wird. Positionen als Sales Manager, Projektleiter und Sales Director gingen seinem Engagement bei Aberle voraus und die Intralogistik war bereits in seinem Studium des Maschinenbaus sein Steckenpferd.

Die Besetzung der Führungsposition mit seiner Person unterstreicht Aberles Expansionsbestreben für die nächsten Jahre. Die Erschließung neuer Vertriebsgebiete sowie das Recruiting und die Führung von internationalen Projektteams ist dabei eine Kernaufgabe und gleichzeitig bisherige Domäne von Jörg Wurlitzer.

Erste Aufgabe: neuer Standort im Gewerbegebiet Mainfrankenpark in Dettelbach bei Würzburg

Wurlitzer wird seiner Aufgabe von dem neu eröffneten Standort Dettelbach bei Würzburg nachgehen. Auf 700 m² Fläche hat Aberle dort ein Zentrum für Systemdesign eröffnet, das im Verbund der Körber AG, der Holdinggesellschaft agiert. Aberle ist für den Geschäftsbereich Systemintegration tätig, der im Geschäftsfeld Logistik-Systeme des internationalen Technologiekonzerns Körber einzuordnen ist.


Bildnachweis: © Aberle Logistics GmbH

About Author

Marius Beilhammer Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply